Aperture 3.3 erschienen

Aperture Forum für Neuigkeiten rund um Aperture von Apple
ObiTobi
Exposure Value 8
Beiträge: 505
Registriert: 23.01.2011, 12:54
Kontaktdaten:

Aperture 3.3 erschienen

Ungelesener Beitragvon ObiTobi » 11.06.2012, 22:18

Hallo,

leider kann man aus dem App-Store kein Text kopieren

Bildschirmfoto 2012-06-11 um 23.15.50.png
Bildschirmfoto 2012-06-11 um 23.15.50.png (114.85 KiB) 13872 mal betrachtet


Gruß Robert
Grüße aus Münsterland
Robert


http://www.momentsoftime.org

Benutzeravatar
Klaus Buschmann
Exposure Value 7
Beiträge: 426
Registriert: 06.12.2005, 21:12
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Aperture 3.3 erschienen

Ungelesener Beitragvon Klaus Buschmann » 11.06.2012, 22:51

Mit einer wohl weitreichenden Neuerung (neben anderen): iPhoto UND Aperture führen nun ihre Bibliotheken in EINE gemeinsame zusammen.

Bin gespannt, was das für Auswirkungen auf unsere Workflows haben wird. Es hört sich aber sehr interessant und vielversprechend an...

Noch lädt das Update bei mir...

ObiTobi
Exposure Value 8
Beiträge: 505
Registriert: 23.01.2011, 12:54
Kontaktdaten:

Re: Aperture 3.3 erschienen

Ungelesener Beitragvon ObiTobi » 11.06.2012, 22:59

Also wenn ich jetzt ganz ehrlich sein soll, mich stimmt das Update sehr, sehr traurig und pessimistisch ein :(

Robert
Grüße aus Münsterland
Robert


http://www.momentsoftime.org

roadrunner2
Exposure Value 0
Beiträge: 8
Registriert: 06.09.2011, 19:52

Re: Aperture 3.3 erschienen

Ungelesener Beitragvon roadrunner2 » 12.06.2012, 07:27

Ich befürchte auch das Aperture in iPhoto untergeht. :(

Benutzeravatar
Yogie
Exposure Value 2
Beiträge: 53
Registriert: 07.12.2007, 08:29
Wohnort: Herzogenrath
Kontaktdaten:

Re: Aperture 3.3 erschienen

Ungelesener Beitragvon Yogie » 12.06.2012, 07:56

So bei mir ist es drauf und wie erwartet muss die Library ein Update erfahren, dies betrifft dann auch die Archive, diese werden ebenfalls automatisch auf die neue Version gebracht und dann erfolgt anscheinend ein (fast) komplettes neues Backup darauf, da sollte man lieber gleich ein neues Archiv anlegen! Zumal man nach dem Upgrade die Datenbanken/Archive nicht mehr mit einer Vorgänger Version (Aperture < 3.3) öffnen kann.

Achtung an alle die (wie ich z. Bsp. auf meinem MacBook) noch Snow Leopard ( Mac OS X 10.6.8 ) haben, hierfür gibt es KEIN Update von Aperture (und iPhoto). Bleibt nur zu Hoffen, dass Aperture 3.3 noch alte Aperture Libraries (z. Bsp. Projekt Export etc.) importieren kann!

D.h. Aperture 4 (wenn es dann mal kommen wird) wird wohl auch nicht mehr für OS X < Lion laufen!

In Sachen unified Library... es ist ein KANN kein muss!

UPDATE!!! Meine Sicherungskopie wurde aktualisiert und dann ausgeworfen. Wenn ich diese wieder hinzufügen will fragt Aperture ob ich diese ersetzen will, beim Ersetzen wird der Inhalt überschrieben... :-(
Viele Grüße
Yogie

Sensorgrafie.de

ObiTobi
Exposure Value 8
Beiträge: 505
Registriert: 23.01.2011, 12:54
Kontaktdaten:

Re: Aperture 3.3 erschienen

Ungelesener Beitragvon ObiTobi » 12.06.2012, 09:38

Yogie hat geschrieben:Achtung an alle die (wie ich z. Bsp. auf meinem MacBook) noch Snow Leopard ( Mac OS X 10.6.8 ) haben, hierfür gibt es KEIN Update von Aperture (und iPhoto). Bleibt nur zu Hoffen, dass Aperture 3.3 noch alte Aperture Libraries (z. Bsp. Projekt Export etc.) importieren kann!


Damit erleichtert mir Apple noch zusätzlich den Wechsel zu anderer Software.

Robert
Grüße aus Münsterland
Robert


http://www.momentsoftime.org

Benutzeravatar
stepman
Exposure Value 11
Beiträge: 2368
Registriert: 08.05.2006, 17:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Aperture 3.3 erschienen

Ungelesener Beitragvon stepman » 12.06.2012, 10:18

Hi!

Aperture 3.3 kann ältere Projekte importieren, genauso wie bisher.

Es war zu erwarten, dass Aperture demnächst nicht mehr 10.6 unterstützt. Halte ich nicht wirklich für ein Problem. Und Wenn Aperture 4 erscheint (ich vermute mal zur Photokina, wenn jetzt 3.3 rausgekommen ist, wird nicht morgen 4.0 erschienen), war mir eh klar, dass 10.7 Minimum ist - auch schon vor 3.3.

Die Formatzusammenlegung von iPhoto und Aperture ist der perfekte Weg, um von iPhoto nach Aperture zu wechseln, ohne dass man sich sofort entscheiden muss. Man kann "schleichend" überwechseln. Genialer Schachzug von Apple.

Ich befürchte auch das Aperture in iPhoto untergeht.


Das Gegenteil ist wohl eher der Fall.

Also wenn ich jetzt ganz ehrlich sein soll, mich stimmt das Update sehr, sehr traurig und pessimistisch ein


Warum? Kann ich nicht nachvollziehen. Natürlich wäre mehr besser geworden. Doch es zeigt, dass kräftig dran gearbeitet wird und vermutlich in Schritten an einem größeren Update gearbeitet wird.

Gruß, Gerald
Apple Distinguished Professional
Apple Certified Aperture Professional
Aperture-Workshops – http://www.aperturetraining.de

Neonsquare
Exposure Value 0
Beiträge: 9
Registriert: 12.06.2012, 10:11

Re: Aperture 3.3 erschienen

Ungelesener Beitragvon Neonsquare » 12.06.2012, 10:37

stepman hat geschrieben:Aperture 3.3 kann ältere Projekte importieren, genauso wie bisher.
...
Die Formatzusammenlegung von iPhoto und Aperture ist der perfekte Weg, um von iPhoto nach Aperture zu wechseln, ohne dass man sich sofort entscheiden muss. Man kann "schleichend" überwechseln. Genialer Schachzug von Apple.


Rein von einem Softwareentwicklungsstandpunkt aus betrachtet ist der Schritt sehr nachvollziehbar. iPhoto ist in den letzten Jahren intern immer mehr in Richtung Aperture gewachsen - wieso zwei unterschiedliche Bibliotheksformate pflegen, wenn eines genauso geht? Außerdem: iPhoto ist seit langem DIE technische Grundlage für Fotoverwaltung unter Mac OS X und nun auch iOS. Aperture hat man schon hin und wieder angemerkt, dass weite Teile aus unterschiedlichen Codebasen stammen. Apple holt nun Aperture ins Boot und macht es zum "First-Class Citizen". Diese Vereinheitlichung stärkt das Gesamtsystem und festigt Apertures Position als DIE Wahl für Fotoprofis unter Mac OS X. Tatsächlich professionalisiert Apple die OS-Infrastruktur indem Aperture noch weiter integriert wird.


roadrunner2 hat geschrieben: Ich befürchte auch das Aperture in iPhoto untergeht.


Nein - Sowohl Aperture als auch iPhoto teilen sich mehr und mehr die gleiche Technologiebasis. Das bedeutet vor allem eine Aufwertung von iPhoto und keine Abwertung von Aperture. So gesehen mutiert iPhoto langsam aber sicher zur vereinfachten Oberfläche über Aperture. Die Differenzierung ist dann nicht mehr die Basistechnologie sondern schlicht und einfach die Bedienbarkeit.

ObiTobi hat geschrieben: Also wenn ich jetzt ganz ehrlich sein soll, mich stimmt das Update sehr, sehr traurig und pessimistisch ein


Ich schätze Du lässt Dich zu sehr vom allgemeinen Gerede über die angebliche "Abkehr" Apples aus dem Profisektor beeinflussen. Ich fand die Argumente dazu immer schon ziemlich kurios. Apple war immer schon eine Firma, die einfache Lösungen für komplexe Probleme entwickelt hat. Mit Aperture hat Apple gezeigt, dass professionelle Fotobearbeitung nicht so umständlich und grottig sein muss wie von seinen Mitbewerbern vorgemacht. Nach meinem Empfinden ist Aperture über die Jahre stets einfacher bedienbar geworden ohne dabei jedoch an Mächtigkeit zu verlieren - im Gegenteil. Wenn man allerdings kryptisch bedienbare Programme und umständliche Workflows als bestätigung für sein Profigefühl benötigt, dann ist man vermutlich generell bei Apple nicht gut untergebracht.

Gruß,
[neon]

ObiTobi
Exposure Value 8
Beiträge: 505
Registriert: 23.01.2011, 12:54
Kontaktdaten:

Re: Aperture 3.3 erschienen

Ungelesener Beitragvon ObiTobi » 12.06.2012, 11:32

Hallo zusammen,

nun da gesicherte Informationen keiner von uns hat, ist das alles eigenes Empfinden und Glaskugel-Leserei. Mehr nicht.

Wie soll ich das jetzt formulieren, dass gleich einige auf mich "einprügeln" werden?
Ich habe schon immer dickes Fell gehabt von daher direkt :)

- Für mich ist das ein Zeichen, dass es gar kein Aperture 4 geben wird. Für mich ist selbstverständlich eine Aufwertung von iPhoto eine Abwertung von APerture. bei der Technik war schon immer so - wer stehen bleibt, macht Rückschritte

- mehr oder weniger sagt man mir damit "Dein 3 Jahre altes MBP mit dem OSX wird von und abgekündigt und nicht weiter supportet". Vorab - nein ich sehe nicht ein warum ich die OS wechseln soll wo mir Lion gar nichts bringt -einfach 0 Vorteile, dafür ganz viele Risiken, dass einige Programme die ich benutze nicht mehr laufen.
Bin mir an der Stelle nicht 100% sicher, meine aber, dass nicht mal Microsoft sich schon so etwas geleistet hat.

- und nein ich lasse mich nicht von Internet-Gerede beeinflussen. Mir gefällt die Entwicklung einfach nicht und habe dafür absolut kein Verständnis als Kunde (wenn ich es aus "Firmensicht" betrachte schon)

Na ja bis ich was neues gefunden habe, wird es noch 1-2 Tage dauern. In Apple Software/ Hardware werde ich sicherlich ab sofort kein Cent mehr investieren.

Robert
Grüße aus Münsterland
Robert


http://www.momentsoftime.org

myid
Exposure Value 2
Beiträge: 33
Registriert: 12.05.2012, 07:30

Re: Aperture 3.3 erschienen

Ungelesener Beitragvon myid » 12.06.2012, 11:54

Naja, einen Nörgeler halt weniger.

Stelle dir mal vor Apple hätte keine radikalen Änderungen bei so vielen Technologien vollbracht. Wo wären wir dann heute?
Dan hätten wir immer noch Horoskope/Witze auf einem WAP Nokia lesen müssen.
Touchscreen Telefone hätte es bis heute nie gegeben.
OSX wäre so aufgeblasen und träge wie Windows.
Die Software Entwickler hätten bequem weitergmacht und ihre Software nie auf aktuelle Enticklungen (z.B. 64bit angepasst)

Bei Windows hat man ja die Wahl. Und desshalb tun die Entwickler da auch nichts. Man muss sie halt dazu zwingen. Deshalb bin ich beim Mac. Weil ich hier Fortschritt habe!

20€ für ein OS. Wär da nicht kauft, obwohl es der Rechner hergibt (und das tun einige), der ist selber schuld.
Mac mini - OSX 10.8.x - Aperture 3.x (Appstore) - alles aktuell

ObiTobi
Exposure Value 8
Beiträge: 505
Registriert: 23.01.2011, 12:54
Kontaktdaten:

Re: Aperture 3.3 erschienen

Ungelesener Beitragvon ObiTobi » 12.06.2012, 12:19

myid hat geschrieben:Naja, einen Nörgeler halt weniger.


Danke sehr.


myid hat geschrieben:20€ für ein OS. Wär da nicht kauft, obwohl es der Rechner hergibt (und das tun einige), der ist selber schuld.


Ich könnte jetzt genau so persönlich werden wie Du......

Das hast Du wohl überlesen.

"- mehr oder weniger sagt man mir damit "Dein 3 Jahre altes MBP mit dem OSX wird von und abgekündigt und nicht weiter supportet". Vorab - nein ich sehe nicht ein warum ich die OS wechseln soll wo mir Lion gar nichts bringt -einfach 0 Vorteile, dafür ganz viele Risiken, dass einige Programme die ich benutze nicht mehr laufen."


Ginge es um die version 4 wurde es auch ganz anders aussehen. Fände es zwar schade aber damit MUSS man immer rechnen. Bei einem Update eine OS Version nicht mehr zu unterstützen ist nicht in Ordnung.
Grüße aus Münsterland
Robert


http://www.momentsoftime.org

Benutzeravatar
stepman
Exposure Value 11
Beiträge: 2368
Registriert: 08.05.2006, 17:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Aperture 3.3 erschienen

Ungelesener Beitragvon stepman » 12.06.2012, 12:58

Hallo Robert!

"- mehr oder weniger sagt man mir damit "Dein 3 Jahre altes MBP mit dem OSX wird von und abgekündigt und nicht weiter supportet". Vorab - nein ich sehe nicht ein warum ich die OS wechseln soll wo mir Lion gar nichts bringt -einfach 0 Vorteile, dafür ganz viele Risiken, dass einige Programme die ich benutze nicht mehr laufen."


Welche Modellreihe hast du? Ein 3 Jahres altes MBP läuft problemlos unter 10.7. Da bist du meines Wissens völlig auf dem Holzweg.

Gruß, Gerald
Apple Distinguished Professional
Apple Certified Aperture Professional
Aperture-Workshops – http://www.aperturetraining.de

myid
Exposure Value 2
Beiträge: 33
Registriert: 12.05.2012, 07:30

Re: Aperture 3.3 erschienen

Ungelesener Beitragvon myid » 12.06.2012, 13:05

Ich bin nirgens persönlich geworden. Du hast dich beschwert, ohne genau Gründe zu liefern. Du hast zweimal dein Abschied angekündigt. Du nörgelst über Lion (was durchaus sehr gut ist und wobei sich wiedereinmal von Ballast mit befreit wurde) und über Aperture. Da ich es nicht verstehe das man über gute Dinge nörgelt und sagst das du weg von Mac willst, finde ich das halt in Ordnung so.

Ihr immer mit euren Versionsnummern. Wo sind wir momentan bei Chrom? 12? Edit: Ich lese gerade es ist die 19 :) Man das Ding muss ja schon ewig auf dem Markt sein ;)
Man gibt euch ne volle Versionsnummer und ihr seit glücklich. Hätten sie das Update einfach 4.0 genannt. So macht es Google ja auch. Genug Neuerungen sind ja enthalten. Sogar die Benutzeroberfläche hat sich geändert. Und wenn sich die Library so massiv ändert hätte das eh schon eine 4.0 gerechtfertigt.
Zuletzt geändert von myid am 12.06.2012, 13:15, insgesamt 1-mal geändert.
Mac mini - OSX 10.8.x - Aperture 3.x (Appstore) - alles aktuell

ObiTobi
Exposure Value 8
Beiträge: 505
Registriert: 23.01.2011, 12:54
Kontaktdaten:

Re: Aperture 3.3 erschienen

Ungelesener Beitragvon ObiTobi » 12.06.2012, 13:06

Hallo Gerald,

ich Holzweg nein. Ich Nörgler.

Ich habe die Reihe 5.2, wird glaube ich auch Lion drauf laufen - nur dann u.U einige Programme die ich nutze nicht mehr.
Wie gesagt, wurde Apple das mit Aperture 4 machen, und ich dann diese harte Kritik äußern, musste ich mich in der Tat mit der Beschimpfung als Nörgler abfinden. Bei einem Minor-Update macht man so etwas einfach nicht.

Robert
Grüße aus Münsterland
Robert


http://www.momentsoftime.org

ObiTobi
Exposure Value 8
Beiträge: 505
Registriert: 23.01.2011, 12:54
Kontaktdaten:

Re: Aperture 3.3 erschienen

Ungelesener Beitragvon ObiTobi » 12.06.2012, 13:11

myid hat geschrieben:Du nörgelst über Lion


Ich bin schon etwas älter - helfe mir bitte auf die Sprünge wo habe ich das genau getan?
Grüße aus Münsterland
Robert


http://www.momentsoftime.org


Zurück zu „Aperture News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast