zig Tausend gelbe Warndreiecke

Fotos in Aperture bewerten, vergleichen, organisieren...
tiger_tanaka
Exposure Value 0
Beiträge: 3
Registriert: 29.01.2015, 22:49

zig Tausend gelbe Warndreiecke

Ungelesener Beitragvon tiger_tanaka » 30.01.2015, 14:34

Guten Tag allerseits,

ich bin neu in diesem Forum, konnte zu meinem Problem mit Aperture keine Hinweise finden und suche deshalb hier Hilfe:

Ich nutze Aperture als Laie seit der Version 1, aktuelle nutze ich Aperture 3.6. Diese Version läuft auf meinem MacBook Pro (Late 2011) mit 16GBRAM, 1 intern umgesetzten HD 500GB (freier Platz 191GB) und einer zusätzlich eingebauten SSD 1TB (freier Platz 249GB).

Die Aperture Library (81GB) liegt in einem Order "Fotos>Aperture>" auf der HD. Aperture starte ich von der SSD aus dem Ordner Programme.

Ich habe in der Vergangenheit den gesamten Aperture Ordner zwei-dreimal komplett auf andere Festplatten verschoben bzw. kopiert bzw. habe die Daten per Apple's Migrationsassistenten auf andere MacBooks transferiert. Stets konnte ich Aperture einwandfrei weiter bearbeiten.

Seit einigen Monaten befasse ich mich mit dem Problem, dass zig Tausend Bilder mit einem kleinen gelben Warndreieck gekennzeichnet sind. Der allgemeine Hilfehinweis hierzu ist, die Originaldaten wieder zuzuordnen. Genau dies kann aber nicht durchgeführt werden, da laut Aperture die Originale nicht mehr gefunden werden.

Ich könnte mir das mit dem mehrmaligen Verschieben/Kopieren der Library erklären, aber: auch die Bilder, welche ich neu vom iPhone oder iPad per Fotostream importiere haben alle dieses gelbe Dreieck.

Ich vermute, die Bilder können nicht weg sein, da die Library immerhin 80GB groß ist. Oder sind dies nur Metadaten und alle (Original-) Bilder sind wirklich weg?

Wir kann ich denn jetzt alle vorrätigen Bilder wieder herstellen, sprich wie bekomme ich die gelben Dreieck von den jetzt in der Library befindlichen Bildern (32.000) weg?

Lieben Dank für jegliche Hilfe und beste Grüße,

Lutz

GFHardy

Re: zig Tausend gelbe Warndreiecke

Ungelesener Beitragvon GFHardy » 31.01.2015, 10:51

hast Du schon mal die Datenbank repariert?
(alt+cmd und Aperture aus dem dock aufrufen)

Wie Du sicher nicht nur in diesem Forum lesen kannst, sollte die Mediathek stets auf der internen Platte sein. Die Originale halte ich schon durch den Import auf einer externen Platte und verlinken diese in die Mediathek. Somit kann an der Mediathek passieren was will, meine Bilder sind immer da.
Aber Du kannst auch mal schauen, ob diese in Masters zu finden sind. Dazu im Finder auf die Mediathek und rechte Maustaste "Paketinhalt zeigen".
Zuletzt geändert von GFHardy am 01.02.2015, 13:41, insgesamt 1-mal geändert.

tiger_tanaka
Exposure Value 0
Beiträge: 3
Registriert: 29.01.2015, 22:49

Re: zig Tausend gelbe Warndreiecke

Ungelesener Beitragvon tiger_tanaka » 31.01.2015, 18:50

Vielen Dank für deine Information und Hinweise ...

Ich habe heute die Library wieder auf diejenige Festplatte verschoben, von welcher ich auch Aperture selbst starte. Dann habe ich sowohl die Datenbank repariert als auch neu angelegt.

Es wird angezeigt, dass ca 354.970 Arbeitskopien angelegt sind und 34.421 Originale. Bei Öffnen dann aber das selbe Bild, überall die gelben Warndreiecke.

Gerade habe ich nochmals versuchsweise von einem Ordner Bilder importiert: Aperture meldet dann nach dem Import, dass diese Bilder nicht importiert werden konnten (?) und legt sie in den Aperture Papierkorb. Ich habe dann die Bilder ausgewählt und "zurückgelegt". Sie sind dann in einem Ordner und haben ein gelbes Warndreieck.

Bei den anderen Bildern habe ich mir dann die Daten angesehen, es sind alle korrekt eingetragen, es scheinen immer die Originaldateien zu sein, nur erkennt Aperture dies nicht ...

Es ist wie verhext.

Wenn jemand noch einen Tipp hat ...ich bin für alle Hinweise dankbar ...

... schönen Abend noch ...

GFHardy

Re: zig Tausend gelbe Warndreiecke

Ungelesener Beitragvon GFHardy » 01.02.2015, 13:42

Hast Du mal probiert, was ich schrieb?

Zeig mal ein Bildschirmfoto

Also Du hast Deine Mediathek öfter verschoben. Bilder sind nicht verlinkt?
Jetzt ist ist der Ort wo die Bilder waren für AP nicht verfügbar (warum auch immer). So weit richtig?

Die Bildern, deren "Original" nicht zu finden ist, haben in unterer rechter Ecke ein gelbes Dreieck. Dann kannst Du mit CMD+Klick auf so ein Bild klicken und bekommst ein Menü angezeigt wo u.a "verknüpfte Dateien suchen" zu finden ist. Dann kommt ein Fenster wo Du de Datei neu zuordnen kannst.

Oder alle derartige Bilder markieren und s.o.

Merlin2504
Exposure Value 6
Beiträge: 247
Registriert: 09.11.2011, 11:31

Re: zig Tausend gelbe Warndreiecke

Ungelesener Beitragvon Merlin2504 » 02.02.2015, 19:29

GFHardy hat geschrieben: .... sollte die Mediathek stets auf der internen Platte sein. Die Originale halte ich schon durch den Import auf einer externen Platte und verlinken diese in die Mediathek. Somit kann an der Mediathek passieren was will, meine Bilder sind immer da.


Ich habe auch auf diese Weise schon Bilder durch Aperture verloren. Sie sind auch nicht wieder aufgetaucht.
Deshalb "Hardy" an dich eine Frage: Du schreibst hier, du verlinkst deine Bilder und tust sich nicht in die Mediathek kopieren? Habe ich das richtig verstanden?

Gruß Klaus
iMac 27 Zoll, 3,4 GHz Intel Core i7 · Speicher 8 GB 1600 MHz DDR3 · Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 680MX 2GB · 10.10.1 und AP immer aktuell · Thunderbolt LaCie 3 TB (darauf liegen die Mediatheken mit den Originalen importiert)
http://www.jahnfoto.de

GFHardy

Re: zig Tausend gelbe Warndreiecke

Ungelesener Beitragvon GFHardy » 02.02.2015, 20:19

Ja
Kann man beim Import einstellen
Und gleich ein zusätzliches Backup ( ganz unten)

tiger_tanaka
Exposure Value 0
Beiträge: 3
Registriert: 29.01.2015, 22:49

Re: zig Tausend gelbe Warndreiecke

Ungelesener Beitragvon tiger_tanaka » 02.02.2015, 20:22

Hallo Hardy,

danke für deinen Tipp, den ich am Wochenende umgesetzt habe: die von dir beschriebenen Aktionen habe ich, zum größten Teil erfolgreich, durchgeführt. Allerdings hatte ich zusätzlich mein Time Machine Backup angeschlossen und Aperture hat sich einen alten Pfad "geschnappt" und alle Bilder verlinkt. Ich habe diesen Pfad mit allen Daten dann in meinen Foto-Ordner kopiert und nochmals die Aktion durchgeführt, alles tipp topp. Die Jahre 2000 - 2013 sind gerettet, vielen Dank für den Hinweis.

Ich habe aber festgestellt, dass viele Bilder (ca. 2000) aus 2013-2014, die ich im Fotostream hatte, zwar angezeigt werden, aber "leer" sind, soll heißen: wenn man auf das "Info" Fenster klickt werden alle Daten zum Bild angezeigt, aber das Bild selbst ist unter "Anpassungen" nicht mehr auffindbar. Diese Bilder habe ich vermutlich nicht importiert (sonst lägen sie irgendwo), sie sind auch nicht in der Sicherungsdatei/Backup enthalten. Es sind nur die Thumbnails (vermute ich) oder Metadaten übrig. Diese Bilder, obwohl ich sie alle ansehen kann in Aperture, können nicht bearbeitet oder exportiert oder gedruckt werden. Eigentlich müsste ich von allen Screenshots anfertigen ...

Seltsam ist aber nach wie vor, das von der Festplatte importierte Bilder kurz in der Mediathek erscheinen, dann aber sofort in den Papierkorb geschoben werden. Es erscheint eine Fehlermeldung mit dem Hinweis, dass der Vorgang nicht durchgeführt werden konnte.

Beste Grüße,

Lutz

GFHardy

Re: zig Tausend gelbe Warndreiecke

Ungelesener Beitragvon GFHardy » 03.02.2015, 11:21

so sollten/können die Importeinstellungen sein
weiteres s. Handbuch und mit Testmediathek experimentieren


Zurück zu „Aperture Fotoverwaltung - Projektmanagement“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste