Seite 1 von 1

Backup Library Aperture

Verfasst: 19.01.2015, 18:37
von esteban2526
Hallo,
vielleicht könnt ihr mir sagen, wie ihr euer Backup der Aperture-Library auf externe Platten macht.
Das erste mal - gut und schön. Das geht einfach.
Beim zweiten Backup wird's dann schon schwieriger.
Kopieren -> Ersetzen ... da geht der Rechner in die Knie - bzw. ich muss gut 2 Tage frei haben.
Löschen auf der Backup-Platte ... dann kopieren ... hmmm... schon der Vorgang (das Fenster) Vorbereiten zum Löschen der Bibliothek ist seit gut 2 Stunden nicht beendet - der Löschvorgang ist also nicht mal gestartet ... das Kopieren meiner gut 35GB braucht dann auch nochmal gut ... xxx Stunden.
Dann habe ich es mit Synchronisieren versucht (Appli Synchronisation).
Ich habe nach 15 Stunden abgebrochen. Ohne Erfolg einer Synchronisation.

Wie macht ihr das ?
In der Library hängt ja eben alles, was ich gerne gesichert hätte.
Ich bedanke mich für jeden Hinweis im Voraus
Esteban

Re: Backup Library Aperture

Verfasst: 19.01.2015, 19:04
von GFHardy
TimeMachine
ganz einfach

Re: Backup Library Aperture

Verfasst: 19.01.2015, 19:07
von saeco
TimeMachine und einmal pro Woche CCC (carbon copy cloner), sporadisch das AP-interne Backup und dann eben warten.

Gruß,
Wolfgang

Re: Backup Library Aperture

Verfasst: 19.01.2015, 22:16
von esteban2526
ich habe in meiner Backup-Philisophie eine, die mir sagt, alles (auch) extern zu lassen.
Also - ne externe Platte, die alle meine Daten beinhaltet - unabhängig (!!!!!) ob Mac oder PC.
Ich habe ne TimeMachine-Platte neben meinem iMac ...
Aber was machen wenn ... Diebstahl/Brand etc ? Dann nützt mir die gut gesicherte TimeMachine auch nicht mehr.
Mit-geklaut - oder mit-verbrannt.
Dafür habe ich immer ne externe Platte, die nie zu Hause gelagert ist.
System-unhabhängig. Nur NTSF.
Also auch in Zeiten lesbar, "wenn es Apple nicht mehr gibt".
Und eben da ist CCC und Time-Machine nicht mehr anwendbar.
Gibts da ne Lösung ?
Danke im Voraus
Esteban

Re: Backup Library Aperture

Verfasst: 20.01.2015, 07:11
von LoBu
Wenn, wenn, wenn .. alles Untergangsszenarien. Wenn morgen eine Bombe fällt, dann wird das Backup deine Bilder wohl nicht allzu wichtig für dich und deine Familie sein. Wenn es Apple nicht mehr gibt, dann gibt es dich vielleicht auch nicht mehr. Wer weiß denn schon was morgen sein wird und welches Datenformat in fünfzig Jahren noch lesbar ist? Mach das, was dir jetzt und hier nützlich ist, und das funktioniert mit TM einwandfrei, kostenlos und täglich mehrfach. Und wenn du Angst vor Diebstahl hast, dann klemme die ext. Platte täglich ab und bring sie zu einem Bankschließfach in der Hoffnung, dass die Bank nicht ausgeraubt wird oder ein Flugzeug drauf fällt.

Re: Backup Library Aperture

Verfasst: 20.01.2015, 07:14
von saeco
Wenn du viel Vertrauen hast, kannst du natürlich auch in einer Cloud deine Daten ablegen. Dann kann es bei dir brennen oder eingebrochen werden, egal.

Die CCC-Sicherung lagert bei mir auch extern. Wenn mein Mac und/oder die TimeMachine geklaut wird oder es brennen sollte, dann habe ich immer noch die externe Platte mit den Daten.

Setzt aber natürlich voraus, dass du die Sicherung für die externe Aufbewahrung auch sehr regelmäßig machst um möglichst wenig Datenverlust zu haben.

Gruß,
Wolfgang