"Verwaltung" gelöschter Bilder

Fotos in Aperture bewerten, vergleichen, organisieren...
esteban2526
Exposure Value 2
Beiträge: 48
Registriert: 06.01.2013, 18:20

"Verwaltung" gelöschter Bilder

Ungelesener Beitragvon esteban2526 » 30.09.2014, 12:47

Hallo,
schwer einen Namen für den Threed zu finden.
Mein Problem: ich importiere meine Urlaubsfotos - 2000 - 3000.
Die Fotos lasse ich beim Import unter -> Einstellungen -> im Ordner Bilder -> (z.B) 2014 sichern
im Finder finde ich dann wie gewünscht meine Fotos in Bilder -> 2014 -> Name des Projektes
Danach kommt die große Auswahl ! Also gut 80% verworfen.

Der Papierkorb in Aperture ist geleert.
Ich finde dennoch LEIDER alle 2000 Fotos in meinem Ordner auf der Festplatte.
Was mache ich falsch - oder auch: was muss ich tun, dass mir das nicht passiert. (da viel RAW-Dateien dabei sind, geht das dann auch schnell mal in die Speichermenge der Festplatte)
Danke für jeden Hinweis.
Esteban

Benutzeravatar
nob
Exposure Value 8
Beiträge: 547
Registriert: 14.09.2011, 12:09

Re: "Verwaltung" gelöschter Bilder

Ungelesener Beitragvon nob » 30.09.2014, 13:20

Wenn ich das richtig verstehe, importierst du die Bilder von der Kamera in die A3 Mediathek (managed) und machst gleichzeitig eine Sicherung im Finder/Bilder, hast also die Bilder 2x auf dem Drive. Was du an Bildern in A3 löschst wird nur von der Mediathek gelöscht, die Sicherung ist davon nicht betroffen. Du mußt dort also händisch löschen. Um das zu vereinfachen würde ich nach dem Import mit dem löschen der schlechten Bilder starten, und dann erst die keepers sichern. (Hast du vorher schon alles gesichert, löscht du den gesamten Sicherungsordner. Wenn aber dein Drive abraucht ist alles weg, ich emphehle daher die Sicherung auf einem externen Drive zu machen, zB Timemachine o.ä..

esteban2526
Exposure Value 2
Beiträge: 48
Registriert: 06.01.2013, 18:20

Re: "Verwaltung" gelöschter Bilder

Ungelesener Beitragvon esteban2526 » 30.09.2014, 13:56

mein Anliegen mit dem Sichern der Bilder auf der Festplatte: EINES TAGES (jetzt leider schon ersichtlich) - wird es Aperture nicht mehr geben ... ich möchte also nicht alles NUR in der Bibliothek von AP3 gesichert haben ... alle Bilder "extra" - die ich dann - egal unter welcher Plattform (wer weiss - gibt es Apple noch in 10 Jahren) (lol) in jedweder anderen Software lesen/organisieren kann (z.B jetzt die Frage auf Adobe umzusteigen?)

BTW. meine Mediiathek will ich "klein halten" .. ich habe jetzt so um die 25000 Bilder drin .. das Öffnen dauert jetzt schon mal ein "paar Minuten"
Danke für jeden Hinweis

Benutzeravatar
nob
Exposure Value 8
Beiträge: 547
Registriert: 14.09.2011, 12:09

Re: "Verwaltung" gelöschter Bilder

Ungelesener Beitragvon nob » 30.09.2014, 14:39

Ist ja alles kein Problem: trotzdem kann man die Sicherung auf einem externen drive machen statt auf dem internen. Kostet nur ein paar € für die Platte.
Das "öffnen" kann - wenn ein e moderne Maschine und neueste update - niemals ein paar Minuten dauern.
Da stimmt was nicht.

esteban2526
Exposure Value 2
Beiträge: 48
Registriert: 06.01.2013, 18:20

Re: "Verwaltung" gelöschter Bilder

Ungelesener Beitragvon esteban2526 » 30.09.2014, 15:38

das mit den Minuten ist nicht das Problem, was mich "bewegt" ..
ich möchte die Bilder, die letztendlich ausgewählt wurden, in einem Ordner auf der Festplatte haben - der ja - schon existiert - nur finde ich da meine 3000 Bilder.
Wenn ich jetzt von der Auswahl ein Export mache - werden alle Bilder mit mit dem Titel : noname.jpg (oder RAW kopiert ...
nicht so richtig schön...

Mein Ziel: ich möchte meine ausgewählten Fotos auf einer externen Platte speichern - völlig unabhängig von AP3. Also nur die Photos - die ausgewählten (!) (ohne die 2800 weggeworfenen) .
Um sie - am Tag X .. an einem PC/Auto/Flugzeug (lol) lesen zu können (kurz - unabhängig von AP3 zu werden)

Geht das ??

Benutzeravatar
nob
Exposure Value 8
Beiträge: 547
Registriert: 14.09.2011, 12:09

Re: "Verwaltung" gelöschter Bilder

Ungelesener Beitragvon nob » 01.10.2014, 08:33

Klar geht das: neuer Speicherort für Originale im Menu "Ablage". Das sind dann keine "exportierten" Bilder, also Endprodukte sondern die Originale, welches Format auch immer. Exportieren geha aber auch, beim Exportmenu muß man nur das Ziel angeben.

Hanibal49
Exposure Value 5
Beiträge: 197
Registriert: 05.09.2011, 14:36

Re: "Verwaltung" gelöschter Bilder

Ungelesener Beitragvon Hanibal49 » 01.10.2014, 12:29

Hallo

Ich rede jetzt vielleicht an dir vorbei. Aber bei mir sieht der Import so aus: Das was du im ersten Post schreibst sehe ich so nicht. Jedenfalls wird auf meine Art das Original, das sich im Finder befindet nur mit Aperture verknüpft. Ich habe auch etwa 20'000 Bilder und wenn ich Aperture öffne, dann geht das sehr schnell (10 Sekunden). Wenn ich nun Bilder im Aperture lösche und anschliessend den Papierkorb im Aperture leere, dann kann ich angeben, ob die Originale i Finder ebenfalls gelöscht werden sollen. Wenn ich da anklicke, dann ist alles we. Allerdings sind die gelöschten Bilder immer noch im Papierkorb des Finders!!!

Gruss, Alex
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2014-10-01 um 13.24.56.png
Bildschirmfoto 2014-10-01 um 13.24.56.png (68.54 KiB) 4822 mal betrachtet

Benutzeravatar
nob
Exposure Value 8
Beiträge: 547
Registriert: 14.09.2011, 12:09

Re: "Verwaltung" gelöschter Bilder

Ungelesener Beitragvon nob » 01.10.2014, 17:48

Das ist richtig, weil du referenziert Bilder hast. Der TO importiert aber in die Mediathek (managed) und macht dann noch eine Kopie für den Finder. Das ist etwas anderes und natürlich wird beim löschen in der Medithek die Kopie im Finder nicht automatisch gelöscht - es gibt ja gar keine Verknüpfung!

Hanibal49
Exposure Value 5
Beiträge: 197
Registriert: 05.09.2011, 14:36

Re: "Verwaltung" gelöschter Bilder

Ungelesener Beitragvon Hanibal49 » 02.10.2014, 00:27

Ach, so ist das. Das würde ich nicht so machen. Ich verstehe erst jetzt (das heisst managed :-))

Jetzt sind nur noch die Fragen offen, ob der TO jetzt sieht, wo der Haken ist und wie er das verbessern kann.

Gruss, Alex

Benutzeravatar
nob
Exposure Value 8
Beiträge: 547
Registriert: 14.09.2011, 12:09

Re: "Verwaltung" gelöschter Bilder

Ungelesener Beitragvon nob » 02.10.2014, 06:20

Ich hatte es in meiner ersten Antwort schon gesagt. Der TO muß verstehen, das er die Bilder in die Mediathek importiert und gleichzeitig eine Sicherung auf dem selben Drive macht. Das ist bestimmt nicht die beste Strategie, und A3 hat keine Verbindung zu dieser Sicherung.

Hanibal49
Exposure Value 5
Beiträge: 197
Registriert: 05.09.2011, 14:36

Re: "Verwaltung" gelöschter Bilder

Ungelesener Beitragvon Hanibal49 » 02.10.2014, 13:03

Für Esteban2526 gibt es aus meiner Sicht 2 Möglichkeiten, wie er sein Problem besser lösen könnte:
1) Er importiert die Fotos (managed) ohne jetzt gerade eine Sicherung zu machen. In A3 löscht er dann die Bilder, die nicht passen und der Papierkorb im Aperture kann geleert werden. Erst jetzt exportiert er die ORIGINALE zur Sicherstellung auf die Festplatte. In dieser Zeit bis zur Sicherstellung, besteht keine 2. Kopie der behaltenen Bilder und das ist ev. kritisch. Er kann deshalb die Fotos entweder noch auf den Speicherchip belassen und erst am Schluss dort löschen oder er macht eine Sicherstellung über Time Machine, die er unmittelbar nach dem ersten Import ankicken kann.
2) Er import die Bilder als Verlinkung, was am transparentesten ist. Die Sicherstellung macht er dann ebenfalls via Time Machine, die er sofort anstossen kann. Bis zur endgültigen Sicherung auf Time Machine können die Daten so lange ebenfalls auf dem Speicherchip bleiben. Wenn er mit dieser Variante Bilder in Aperture löscht, dan fragt der Papierkorb erst, ob die verlinkten Bilder auch im Finder gelöscht werden sollen. Man hat also volle Kontrolle.

Ich gehe den 2. Weg

Gruss, Alex

Benutzeravatar
nob
Exposure Value 8
Beiträge: 547
Registriert: 14.09.2011, 12:09

Re: "Verwaltung" gelöschter Bilder

Ungelesener Beitragvon nob » 02.10.2014, 14:42

Beides geht, und bei Variante 1 kann er auch wie gehabt eine komplette Kopie machen und, wenn er in A3 den Müll gelöscht hat, mit dem Rest eine neue Sicherung machen und die alte Sicherung im Finder löschen. s.O.

esteban2526
Exposure Value 2
Beiträge: 48
Registriert: 06.01.2013, 18:20

Re: "Verwaltung" gelöschter Bilder

Ungelesener Beitragvon esteban2526 » 03.10.2014, 09:13

Vielen Dank für die Antworten.
Mit einigem Googlen habe ich jetzt endlich gefunden, wo die Originale "innerhalb" von A3 gespeichert werden - und dort eben nur die, die ausgewählt wurden
(ich muss im Finder unter die Bibliothek das Paket anzeigen lassen .. und mich dann "durchhangeln".
Die Bezeichnung der Ordner - die Logik dabei - habe ich noch nicht gefunden .. aber ich habe jetzt jedenfalls "die Quelle" meiner Auswahl.
Vielen Dank also !!
Esteban

PS. Schade das A3 von Apple nicht weiterentwickelt wird ... über kurz oder lang ist also ein Wechsel auf andere Software notwendig :-(

saeco
Exposure Value 6
Beiträge: 281
Registriert: 09.06.2012, 09:21

Re: "Verwaltung" gelöschter Bilder

Ungelesener Beitragvon saeco » 03.10.2014, 10:24

esteban2526 hat geschrieben:Schade das A3 von Apple nicht weiterentwickelt wird ... über kurz oder lang ist also ein Wechsel auf andere Software notwendig :-(


So wie bei jeder anderen Software halt auch...

Gruß,
Wolfgang

Hanibal49
Exposure Value 5
Beiträge: 197
Registriert: 05.09.2011, 14:36

Re: "Verwaltung" gelöschter Bilder

Ungelesener Beitragvon Hanibal49 » 03.10.2014, 10:48

Da gibt es aber meist einen Migrationspfad . . . Aber da sind wir weg vom Thema


Zurück zu „Aperture Fotoverwaltung - Projektmanagement“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast