Aperture in der RAW-Verarbeitung die Bilder

Nutzung des nativen RAW-Formats in Aperture
Tiroler
Exposure Value 1
Beiträge: 13
Registriert: 02.01.2011, 15:18

Aperture in der RAW-Verarbeitung die Bilder

Ungelesener Beitragvon Tiroler » 09.09.2013, 23:35

Seit ein paar Tagen habe ich mit der RAW-Verarbeitung im Aperture riesige Probleme, die ich nicht in Griff bekomme.
Aus der Historie läuft mein Workflow so, dass ich Bilder (generell RAW-Format) aus meinen Kameras mittels Nikon Transfer 2 von der Kamera auf den Mac lade, dabei sofort umbenenne und im ViewNX2 grob aussortiere und als Ordner bei den Originalbildern ablege.
Im Aperture importierte ich die Ordner als Projekte. Soweit läuft alles gut. Die Vorschaubilder sind ganz normal. Öffne ich aber ein Bild (siehe Test.1 beim Laden) im Vollbildmodus zerschießt mir Aperture beim Laden die ganze Tonwertkurve. Das Ergebnis sieht aus wie ein digitales Negativ (siehe Test.2) . Ich habe nun schon versucht, über die RAW- Einstellungen etwas zu ändern. Das Ergebnis bleibt das gleiche. Die Bilder stammen von unterschiedlichen Kameras (Nikon D5100, D700 und D800). Da sehe ich nicht den Fehler.
Öffne ich die gleichen Bilder im ViewNX2 in voller Auflösung, so sieht alles gut aus.
Das Phänomen hatte ich vor drei Wochen noch nicht. Eigenartigerweise sind teilweise auch Bilder betroffen, die ich August importiert habe, damals aber noch einwandfrei geladen wurden.
Ältere Bilder vor August lassen sich einwandfrei laden.
Kennt jemand das Problem bzw. ggf. eine Lösung

Danke im voraus
Stephan
Dateianhänge
Test.2.2013-09-09.jpg
nach dem Laden
Test.2.2013-09-09.jpg (254.05 KiB) 6076 mal betrachtet
Test.1.2013-09-09.jpg
das Vorschaubild und beim Ladevorgang
Test.1.2013-09-09.jpg (183.82 KiB) 6076 mal betrachtet
Stephan aus Tirol

ObiTobi
Exposure Value 8
Beiträge: 505
Registriert: 23.01.2011, 12:54
Kontaktdaten:

Re: Aperture in der RAW-Verarbeitung die Bilder

Ungelesener Beitragvon ObiTobi » 10.09.2013, 05:53

Hi,

da Du auch Nikon User bist .... kann es das gleiche sein wie http://www.apertureforum.de/viewtopic.php?f=12&t=2371 beschrieben?

Gruß Robert
Grüße aus Münsterland
Robert


http://www.momentsoftime.org

Benutzeravatar
nob
Exposure Value 8
Beiträge: 547
Registriert: 14.09.2011, 12:09

Re: Aperture in der RAW-Verarbeitung die Bilder

Ungelesener Beitragvon nob » 10.09.2013, 07:07

Noch einmal die schnelle Antwort

Lösche

/System/Library/CoreServices/RawCamera.bundle

/System/Library/CoreServices/RawCameraSupport.bundle



Download

http://support.apple.com/kb/DL1666



Installiere 4.07 und fertig.

Tiroler
Exposure Value 1
Beiträge: 13
Registriert: 02.01.2011, 15:18

Re: Aperture in der RAW-Verarbeitung die Bilder

Ungelesener Beitragvon Tiroler » 10.09.2013, 21:20

Perfekt - Problem behoben - mit der Installation von 4.07 tritt das Phänomen nicht mehr auf - vielen Dank.
Nur die Vorschaubilder bleiben tief rot. Wie kann man die auf die Schnelle aktualisieren?

Gruß
Stephan
Stephan aus Tirol

Joachim
Exposure Value 6
Beiträge: 277
Registriert: 22.07.2008, 18:58

Re: Aperture in der RAW-Verarbeitung die Bilder

Ungelesener Beitragvon Joachim » 10.09.2013, 21:23

Tiroler hat geschrieben:.
Nur die Vorschaubilder bleiben tief rot. Wie kann man die auf die Schnelle aktualisieren?

Gruß
Stephan



Gibt es da nicht Vorschaubilder löschen / aktualisieren ?

Jochen

ObiTobi
Exposure Value 8
Beiträge: 505
Registriert: 23.01.2011, 12:54
Kontaktdaten:

Re: Aperture in der RAW-Verarbeitung die Bilder

Ungelesener Beitragvon ObiTobi » 11.09.2013, 06:06

Habe jetzt AP nicht zur Hand.

Wenn Du die Bilder markierst dann mit Alt und rechter Maustaste - sollte Vorschaubilder aktualisieren bzw. neu erstellen in Menü angezeigt werden.
Grüße aus Münsterland
Robert


http://www.momentsoftime.org

Benutzeravatar
nob
Exposure Value 8
Beiträge: 547
Registriert: 14.09.2011, 12:09

Re: Aperture in der RAW-Verarbeitung die Bilder

Ungelesener Beitragvon nob » 11.09.2013, 08:17

So ist es. Noch eine Anmerkung: Es SCHEINT so zu sein, das dies Phänomen auftritt wenn die RAWs mit der Nikon software NX2 importiert werden und erst danach nach A3. Sicher ist das aber nicht. Ich würde einfach auf diesen Nikon Zwischenschritt verzichten, er macht keinen rechten Sinn.

Tiroler
Exposure Value 1
Beiträge: 13
Registriert: 02.01.2011, 15:18

Re: Aperture in der RAW-Verarbeitung die Bilder

Ungelesener Beitragvon Tiroler » 13.09.2013, 21:16

Hallo,

Das Phänomen traf bei mir wirklich nur auf RAWs zu, die mit Nikon Transfer 2 importiert wurden. Ich hatte testweise direkt im AP importiert und alles war schick. Der Workflow kommt etwas aus der Historie:
- Ich importiere in Ni Transfer 2 und benenne die Aufnahmen dabei schon um (Text + Zeitangabe oder fortlaufende Nummer - je nach Type) - dabei wandern die Originale in ein spezielles Ordnersystem bewusst außerhalb von AP je nach Thema auf die interne und oder auf eine externe Festplatte (Datensicherung findet mittels Time Machine im Wechsel auf zwei 2TB-Platten statt - eine hängt immer am Mac, die zweite lagert außer Haus).
- danach sortiere aus
- je nach Bildthema erhalten die Bilder mit fortlaufender Nr. dann einen speziellen Kurznamen und in Gruppen eine Kurzbeschreibung
- falls bei der ein oder anderen Aufnahme die GPS-Angabe noch fehlt (ich verwende einen GPS-Empfänger), wird diese von einer Aufnahme auf die nächste rüber kopiert. Die Funktion fehlt mir im AP (bzw. habe ich noch nicht gefunden).
jetzt kommt der Wechsel zu AP:
- Ich importiere die Ordner als Projekte
- nun folgt die Bildbearbeitung
Ich habe mir auch schon überlegt, direkt in AP zu importieren (jetzt mit dem Problem sowieso). Ich müsste aber die Namensgebung etwas abändern und die Kopie der GPS-Informationen von einer Aufnahme zur nächsten müsste ich auch noch lösen. Mal sehen....
Auf jeden Fall danke für die Hilfe

Stephan
Stephan aus Tirol

Benutzeravatar
nob
Exposure Value 8
Beiträge: 547
Registriert: 14.09.2011, 12:09

Re: Aperture in der RAW-Verarbeitung die Bilder

Ungelesener Beitragvon nob » 13.09.2013, 21:35

Bis auf die GPS Daten geht das alles genauso in A3 - und das kopieren der Gps Daten glaube ich geht auch, ich schau mal.
Im übrigen ist nun 4.09 da und alles sollte OK sein.

Benutzeravatar
nob
Exposure Value 8
Beiträge: 547
Registriert: 14.09.2011, 12:09

Re: Aperture in der RAW-Verarbeitung die Bilder

Ungelesener Beitragvon nob » 14.09.2013, 10:22

Nachtrag: auch mit "Metadaten extrahieren" kann man ganz einfach die GPS Daten auf beliebig viele Bilder übertragen.


Zurück zu „RAW Workflow mit Aperture“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste