Seite 1 von 1

inaktive Bilder in Sicherungskopie

Verfasst: 19.12.2014, 23:08
von Oldpiefke
Hallo zusammen,
hat jemand Lösungen für mein Problem, dann würde ich mich sehr über eine Nachricht freuen

Iststand :
arbeite mit MACBookPro Mitte 2010 Mavericks 10.9 , 8GByte RAM und APERTURE 3.5
Habe ca 40000 Objekte die auf WD Platte in RAID1 online bearbeitet werden und 2fach auf WD 3Byte gesichert sind
Erstelle nach jeder Session eine Sicherungskopie der Mediathek.
Originale werden via DeJaVu 4.8.2 auf die 2 WD-Platte gesichert.

Problem :
beim Rückverknüpfen der Sicherungskopie sind zwar alle Objekte auf den Festplatte, die Mediathek enthält alle Einträge jedoch sind einige Bilder inaktiv.
Durchgeführte Checks : Die inaktiven Bilder sind auf der Festplatte können sich aber nicht neuverknüpfen lassen im entspr. Menü. Bild siehe unten : "Alle erneut verbinden" bzw "Erneut verbinden" läßt sich nicht anwählen, obwohl Datei vorhanden, wie Bild zeigt.
[img]/Users/franz-josefwipperfurth/Desktop/20141219_Aperture-verknüpfteDatei.tiff[/img]


Sollte ich mich unklar ausgedrückt haben, so meldet Euch bitte auch
und Danke im Voraus

MfG
Franz-Josef

Re: inaktive Bilder in Sicherungskopie

Verfasst: 22.12.2014, 14:56
von Oldpiefke
Hallo forum
entweder habe ich eine Frage gestellt zu einem Problem
welches keinen interessiert
welches ein heisses Eisen ist und selbst die 7xschlauen keine Lösung haben
welches besser ignoriert werden sollte

Schade, ich dachte, es wäre ein Forum, welches reagiert

MfG
und schöne Weihnachten

Franz-Josef

Re: inaktive Bilder in Sicherungskopie

Verfasst: 23.12.2014, 20:23
von jenso
Geduld, Geduld…

Womöglich ist Dir entgangen, daß der gregorianische Kalender seine jährliche Hürde errichtet und manche Menschen anderes zu tun haben, als freiwillige (!) Hilfen zu bieten.

Mir scheint, daß das Problem vor Deinem Monitor sitzt und eine sehr komplexe Lage durch sehr viel händisches Eingreifen in die Aperture-Konventionen errichtet hat.

ICH halte es für schlecht, Originale anders als durch Aperture selbst anderswohin zu verlagern.
ICH halte es für ein schweres Durcheinander, was Du durch seltsame Namensgebungen angerichtet hast.

Um überhaupt einen Ansatz zu finden, wäre es ganz schön, zu erfahren, wo die Mediathek liegt. Sollte sie auf dem Raid liegen, wäre ich nicht verwundert über gewisse Zicken.

Warten wir einfach mal ab, die sich die Lage hier entwickelt…

Re: inaktive Bilder in Sicherungskopie

Verfasst: 23.12.2014, 23:49
von Oldpiefke
hey jenso,
verwirrender als deine antwort gehts nicht
nur so nebenbei : dateien sind per aperture gehandelt und RAID1 nutze ich um einfach ne gute sicherheit während der bearbeitung zu haben
das back-up der originale auf zwei unabhängige datenträger dient der permanent sicherheit
die namensgebung mag dir vielleicht unklar erscheinen
hätte mich über einen konstruktives feedback gefreut.
wünsche dir ein schönes weihnachtsfest und ein gutes händchen mit deiner mediathek
danke für die antwort läßt klar erkennen wie du denkst
mfg
fj

Re: inaktive Bilder in Sicherungskopie

Verfasst: 24.12.2014, 09:33
von LoBu
Gerade laß ich deine Hilfeersuchen und wollte dir ein paar Tipps geben. Nun, nachdem ich aber dein unakzeptables Verhalten erkenne, lass ich es lieber bleiben.

Du hast dich gerade erst registriert und beginnst gleich damit die zu beschimpfen, von denen du Hilfe erwartest. Schlechtes Benehmen wird dir kein Ergebnis bringen. Du gehst hier los wie der berüchtigte Elefant im Porzellanladen. Was erwartest du dir davon?

Re: inaktive Bilder in Sicherungskopie

Verfasst: 24.12.2014, 09:57
von Oldpiefke
Frohe Weihnachten :-))

Re: inaktive Bilder in Sicherungskopie

Verfasst: 25.12.2014, 18:17
von FrankDe
Na klar! Dir und Deinen Originalen auch.
Seitdem klar ist, dass AP nicht weiterentwickelt wird, ist es hier recht ruhig geworden. Und dann kommst Du nach 3 Tagen mit einem Ton um die Ecke und torpedierst den ersten Hilf-Gebenden auch noch, na Mahlzeit.

Werd glücklich mit Deinem Workflow, den ich nach dem 3. Mal immer noch nicht verstanden habe.

Gruß, Frank

Re: inaktive Bilder in Sicherungskopie

Verfasst: 26.12.2014, 13:34
von Oldpiefke
wenn ich wieder zuhause bin schicke ich mal ein blockdiagramm, damit mich auch jeder versteht
schade. bis dahin eine gute zeit und viel erfolg mit eueren gutgepflegten mediatheken
fj

Re: inaktive Bilder in Sicherungskopie

Verfasst: 31.12.2014, 02:35
von Oldpiefke
Hallo beisammen,
melde mich wie versprochen nochmals
a) mein Workflow ( sicher nichts besonders )
download/file.php?mode=view&id=533

b) meine Workflowchecks und Ergebnisse

Meine Interpretation ist, das beim Sicherungskopieerstellen oder -wiederherstellen der Wurm drin ist.

Nachdem es bereits mehrere Beiträge zum gleichen Thema gab, jedoch auch dort keine Lösungen bekanntgegeben wurden, hoffe ich immer noch auf eine gute Idee oder besser noch Erfahrung/Lösung von Euch.

Wünsche auf jeden Fall einen guten Rutsch und auf eine positive Nachricht

MfG
Franz-Josef

Re: inaktive Bilder in Sicherungskopie

Verfasst: 07.01.2015, 21:33
von stepman
Hi!

Also wenn Objekte Inaktiv sind, müssen sie halt neu verknüpft werden. Ablage > Verknüpfte Dateien suchen ...
Kann passieren, Aperture verknüpft nicht über den Dateipfad, sofern über Dateisystemknoten und UUIDs der Volumes.

Ggf. solltest du mal deine aktuelle Datenbank reparieren lassen (Aperture mit CMD-Alt starten).

Anmerkungen zu Deiner Strategie:

- USB3 ist schneller als Firewire 800. Wenn dein Rechner USB3 kann, würde ich dort die Originale ablegen und FW800 als Backup-Device verwenden
- Die Sicherungskopie-Funktion von Aperture ist eine uralte Backup-Funktion, bevor es Time Machine gab. Ich persönlich würde mich nicht als reine Backup-Lösung auf dieser Basis verlassen. Oder hab ich dich falsch verstanden?
- Verwende lieber mehrere Strategien zur Sicherung der Mediathek: Time Machine, interne Aperture-Sicherungsfunktion und reine Kopie auf Dateisystemebene (entweder Finder oder mit Tools wieder CCC)
- Mal über eine NAS (Netzwerkfestplatte) als Backup-Medium nachgedacht?

Gruß, Gerald

PS: Sorry für die späte Antwort, Urlaub, Weihnachten, Bronchitis ...

Re: inaktive Bilder in Sicherungskopie

Verfasst: 07.01.2015, 22:54
von Oldpiefke
Hallo
danke für die Antwort und noch weiterhin gute Genesung bei einem guten Glas warmen Tee.

Leider haben die Mediathekreparaturen ( wie auch von Dir empfohlen ) nichts genutzt. Weder Mediathek Zugriffsrechte, noch Reparatur, noch Neuanlegen.
Was ich derzeit versuche ist alle File- und Folternamen mit Sonderzeichen zu eliminieren. Vielleicht hilft das ja.

Dein Hinweis zu Geschwindigkeit von USB3 und FireWire800 habe ich wohl im Hinterkopf. Mein Aufbau ergab sich durch das Vorhandensein von entspr. ext Platten. Diese Geschwindigkeitsgeschichte sollte meines Erachtens jedoch nichts mit dem Fehler zu tun haben, oder?

Ich bin ratlos und hoffe auf Nutzer, die vielleicht das Problem hatten und eine Lösung gefunden haben

MfG und die Hoffnung stirbt zuletzt :-))
FJ

Re: inaktive Bilder in Sicherungskopie

Verfasst: 11.01.2015, 22:20
von stepman
Hi!

Leider haben die Mediathekreparaturen ( wie auch von Dir empfohlen ) nichts genutzt. Weder Mediathek Zugriffsrechte, noch Reparatur, noch Neuanlegen.
Was ich derzeit versuche ist alle File- und Folternamen mit Sonderzeichen zu eliminieren. Vielleicht hilft das ja.


Möglich. Letztendlich würde ich erstmal ein oder zwei Originale an eine korrekte Stelle wie den Schreibtisch umkopieren und versuchen, ob du diese dort neu verbinden kannst. Die Probleme könnten durch defekte Zugriffsrechte im Dateisystem verursacht worden sein. Liegen die Daten auf einen Mac-formatierten Laufwerk?

Mal versucht, das betroffene Projekt zu exportieren und dann diesen Export zu öffnen? Klappt vielleicht dann die Neuverknüpfung?

Dein Hinweis zu Geschwindigkeit von USB3 und FireWire800 habe ich wohl im Hinterkopf. Mein Aufbau ergab sich durch das Vorhandensein von entspr. ext Platten. Diese Geschwindigkeitsgeschichte sollte meines Erachtens jedoch nichts mit dem Fehler zu tun haben, oder?


Nein, hat damit nix zu tun. Kopiere trotzdem mal testweise die Bilder auf die lokale Platte.

Ich bin ratlos und hoffe auf Nutzer, die vielleicht das Problem hatten und eine Lösung gefunden haben


Seltsam ... wohl war.

Gerald