Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürzen

Aperture Forum für Neuigkeiten rund um Aperture von Apple
archiv001
Exposure Value 1
Beiträge: 15
Registriert: 24.06.2013, 09:51

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon archiv001 » 01.02.2015, 10:52

Hallo Franz

kopieren geht schneller als gedacht – noch 5 stunden lt. fenster. (800 GB schon kopiert)

ich bin jedenfalls jetzt schon froh über deine ratschläge! bin gespannt!
herzlich aus Wien
Peter

archiv001
Exposure Value 1
Beiträge: 15
Registriert: 24.06.2013, 09:51

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon archiv001 » 02.02.2015, 13:23

DANKE FRANZ! 267.957 bilder wieder sichtbar!

unglaublich – nachdem ich die sicherheitskopie auf eine 3 TB große (schnelle) externe festplatte kopierte hatte (ca 20 stunden), habe ich dann gestern abend die mediathek aus der sicherheitskopie wiederherstellen lassen – hat lange gebraucht. vor kurzem: meine bilder sind wieder sichtbar! bin sehr sehr froh!
es schaut auf den ersten blick gut aus – bei einigen bildern ist das symbol dabei für "original nicht vorhanden" – aber das scheinen nur wenige zu sein. was aber interessant ist: in der "projektansicht" ist nur EIN projekt aus dem heurigen jahr sichtbar. die bilder sind zwar in den ordnern / alben – aber eben in der projektansicht ist nur mehr eines sichtbar. auch die leiste unten, wo die wichtigsten schlagworte zum anklicken sind, (die ich für meine zwecke adaptiert hatte) ist resettiert. aber das ist nicht wichtig. werde sehen, ob noch ein "dicker hund" ist oder eine böse überrschaung steckt. Danke Franz für Deinen rat! ich würde Dir gerne als dank ein buch von mir schicken – wenn Du mir eine adresse mailst. danke ans aperture Forum! herzlich Peter

Benutzeravatar
FraFoeAc
Exposure Value 3
Beiträge: 76
Registriert: 11.03.2011, 19:54
Wohnort: Aachen

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon FraFoeAc » 02.02.2015, 14:55

Hallo Peter,

wenn alles im Großen und Ganzen geklappt hat, dann haben sich die vielen Stunden der Erwartung doch gelohnt!
Herzlichen Gruß

Franz

archiv001
Exposure Value 1
Beiträge: 15
Registriert: 24.06.2013, 09:51

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon archiv001 » 23.02.2015, 06:53

Hallo allseits – möchte Euch hier zuallererst eine für mich erfreuliche nachricht geben:
nach ca einem monat ist es mir gelungen, meine abgestürzte AP-datenbank (siehe meine beiträge dazu vor einiger zeit) wieder herzustellen: in kürze:
ich hatte zum glück eine zweite (zwar nicht ganz aktuelle) sicherheitskopie außer haus(!), hab dann auf einer ganz neuen 2 TB HD eine neue, leere mediathek angelegt und dann "mediathek wiederherstellen" ausgewählt – von der zweiten sicherheitskopie.

es war nämlich so, dass ich von meiner ersten sicherheitskopie zwar schon vor einiger zeit die mediathek wiederherstellen konnte (ich hatte berichtet, so.), ABER: einige 1000 "originale" der ca 260.000 bilder haben gefehlt, waren nur in der voransicht sichtbar, UND VOR ALLEM: ich konnte an dieser mediathek NICHTS mehr verändern – also: keine neuen bilder importieren, bilder, die ich neu beschlagwortet hatte, wurden von den Mediathek-Alben nicht erkannt bzw tauchten dann dort nicht auf etc. (ich hatte noch keine zeit, um zu überprüfen, ob alle originale jetzt wieder da sind, aber auf den ersten blick schauts gut aus – insbesondere was das importieren neuer bilder betrifft ect).

meine lehren / schlüsse aus dem desaster:
> ich denke, ein problem war, dass ich immer alle bilder in die AP eigene mediathek (und zwar in eine) importiert hatte, anstatt die bilder extra in ordnern abzulegen, und die AP-mediathek nur darauf "zugreifen" bzw verlinken zu lassen. ich denke, dass 260.000 bilder (mehr als 1 TB) vermutlich für eine AP-mediathek zu groß / zu viel sind. außerdem ist es tatsächlich besser, die bilder extra sauber abzulegen, als sie im tresor einer datenbank (umbenannt + tief "unten" als "pakete) abzulegen.

> und: dass ich tatsächlich eine zweite, extern gelagerte sicherheitskopie hatte – das war wohl auch ein wichtiger punkt.

(und: ich bin wohl nicht der einzige, der immer wieder an einen umstieg zum monopolisten LR denkt, oder?)

beste grüße aus Wien
Peter

Merlin2504
Exposure Value 6
Beiträge: 247
Registriert: 09.11.2011, 11:31

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon Merlin2504 » 23.02.2015, 09:32

Danke für deinen Tipp. Ich werde in Zukunft auch die Bilder nur noch verlinken, da ich mit der Sicherung geschlampert habe und jetzt einige Bilder unverständlich weg sind. AP hat sie wahrscheinlich gefressen oder selbständig gelöscht.
Aber die Zukunft ist auch noch nicht entschieden, da ich auf Photo warte und dann entscheide. Was nützt mir AP wenn es nicht weiterentwickelt wird und bei jedem Systemupdate neue Probleme verursacht.

Gruß Klaus
iMac 27 Zoll, 3,4 GHz Intel Core i7 · Speicher 8 GB 1600 MHz DDR3 · Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 680MX 2GB · 10.10.1 und AP immer aktuell · Thunderbolt LaCie 3 TB (darauf liegen die Mediatheken mit den Originalen importiert)
http://www.jahnfoto.de

Benutzeravatar
KeepSmiling
Exposure Value 1
Beiträge: 10
Registriert: 11.03.2015, 17:15

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon KeepSmiling » 11.03.2015, 17:27

Hallo zusammen,

ich schließe mich diesem Thread mal an, denn ich habe riesige Probleme mit der 3.6 Version. Einmal geöffnet scheint sich mein iMac in eine Schnecke zu verwandeln und friert alle paar Minuten ein. Bisher bin ich mit der Funktionsweise von Apple-Produkten absolut begeistert, aber das raubt mir grad ein wenig den Nerv, gerade für den Preis...

Leider hilft mir hier keiner der bisherigen Lösungsvorschläge weiter. Meine Bilder habe ich nicht in der Mediathek abgelegt, sondern sind in Unterordnern angelegt.

Bin über jede Idee/Tipp dankbar!

Gruß
Raimund
Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute!


Zurück zu „Aperture News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste