optimale Aperture Monitor-Farbprofil

Aperture Forum für Neuigkeiten rund um Aperture von Apple
NIK700
Exposure Value 2
Beiträge: 31
Registriert: 30.07.2013, 15:03

optimale Aperture Monitor-Farbprofil

Ungelesener Beitragvon NIK700 » 30.11.2013, 19:32

Hallo Leute,

so ich weiß, dass den IMAC 27" LCD Monitor auch keine 100% ADOBE RGB Farbprofil darstellen kann, deshalb benütze ich an meinem NIKON D700 nur den RAW RGBs Einstellung,
gibts für den IMAC 27" eine gute ICC Monitor Profil außer den "IMAC Standard" , dass mann mit den optimal
Farbwiedergabe und Farbtreue unter Aperture optimal arbeiten kann ?

ObiTobi
Exposure Value 8
Beiträge: 505
Registriert: 23.01.2011, 12:54
Kontaktdaten:

Re: optimale Aperture Monitor-Farbprofil

Ungelesener Beitragvon ObiTobi » 30.11.2013, 20:58

Da in RAW keine Farbraum Informationen beinhaltet, hat das eine mit dem anderen nichts zu tun.

Wenn Dir das Apple Profil nicht ausreicht, bleiben nur 3 Möglichkeiten.
1. Ein Wechsel des Monitors und eine Software oder Hardware Kalibrierung (ja nach Gerät)
2. Ein von den auf dem Markt vorhandenen Softwarekalibrierer kaufen und nach den Möglichkeiten die iMac zulässt ihn Kalibrieren.

Bei der Software-Kalibrierung (Spyder o.ä) wäre ich aber etwas vorsichtig. Zum einem gibt es Kombinationen Monitor-> Spyder die nicht zusammenpassen (z.B Dell U2711), zum anderen versuchen die Programme die erzeugte Unterschiede "zu visuell" darzustellen ;)
Grüße aus Münsterland
Robert


http://www.momentsoftime.org

Benutzeravatar
stepman
Exposure Value 11
Beiträge: 2368
Registriert: 08.05.2006, 17:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: optimale Aperture Monitor-Farbprofil

Ungelesener Beitragvon stepman » 01.12.2013, 22:39

Hi!

Messgerät und Monitor passen nur dann nicht zusammen, wenn der Monitor einen größeren Farbraum hat, als das Messgerät. Der Spyder 4 sollte inzwischen mit Wide Gammut-Displays klar kommen, doch wer viel Geld in seinen Monitor steckt, sollte auch Geld in entsprechende Messgeräte investiert werden.

Die iMacs liegen nur knapp über sRGB, von daher haben die Spyders überhaupt kein Problem damit. Die neuen iMacs wurden bereits von Apple eingemessen und geben ein recht gutes Bild wieder. Ein Standard-Profil gibt es nicht, jedes Display ist anders, also muss jedes Display separat eingemessen werden.

Letztendlich ist die Frage, für was du die Bilder produzierst? Welches Endgerät bzw. welches Ausgabeziel hast du? Wenn nur für Flickr fotografierst, kannst du auch den iMac so lassen wie er ist. Das vordefiniierte Profil ist gut genug, da die meisten, die deine Bilder sehen, vermutlich die Bilder ohne eigenes Profil sehen …

Deshalb die Frage: Wozu brauchst du 100% Adobe RGB?

Gruß, Gerald
Apple Distinguished Professional
Apple Certified Aperture Professional
Aperture-Workshops – http://www.aperturetraining.de


Zurück zu „Aperture News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste