Apple ! was ist los ?

Aperture Forum für Neuigkeiten rund um Aperture von Apple
NIK700
Exposure Value 2
Beiträge: 31
Registriert: 30.07.2013, 15:03

Apple ! was ist los ?

Ungelesener Beitragvon NIK700 » 03.11.2013, 21:52

in den vorherigen Monate hat Apple viele Update ihren Kunde verschenkt,
auch Apple Aperture ist eine davon, aber Freude haben davon nur den wenigsten ! viele Kritik gehen an Apple zurück
ich persönlich bin nicht überzeugt was Apple in IWOK , Aperture und X Mavericks rausgebracht hat, wenn man
richtig schaut erkennt man sofort die neue Apple Strategie, DAS ICLOUD :evil: oha......
was ist das und wie es Funktioniert, weisst nur der Wind allein :mrgreen: mehr dazu im Internet. bitte nachlesen
also wer glaubt das seine Persönlichen Daten , Mail, Kalender, Fotos, Kontaktadresse etc.. bei Apple Server im sichersten Ort vorliegt, lohnt sich für ihm diesen Upgraed zu holen, erstaunliche weise man wird gezwungen diese Updates
auf seiner Apple Geräte zu installieren, ein Beispiel dafür
nachdem ich mein iphone auf ios7 upgedatet habe könnte ich nicht mehr auf ios 6 zurück springen " den Weg ist vom Apple gesperrt worden, also IOS 7 sonst nicht !
Aber lass uns hier über Aperture reden, nachdem ich mit der neuen Aperture Update gekämpft habe,
fehlt mir folgendes auf:
1. Aperture muss alle meine RAW Daten neue verarbeiten.
2. Aperture ist ca. 5 mahl abgestürzt :mrgreen:
3. ich kann keine mehr Fotos in neuem IWORK Pages, ... einfügen, auch über Iphoto nicht :mrgreen:
4. manche Bildern stellen sich unter Aperture Grafik Probleme dar.
und was mir noch sehr geärgert hat , dass für mein über 100 € gekaufte Aperture CD Lizenz ist jetzt für viele durch andere Wege im Apple Stor kostenlos geworden, so läuft das Geschäft..
Was will Apple damit erreichen ! die Welt in einem Apfel zuwandern ? jetzt reicht aber :evil:
ich muss schnell um eine saubere Lösung für meine Foto zu finden statt auf einer Wolke im Himmel zu warten.

LoBu
Exposure Value 6
Beiträge: 207
Registriert: 23.12.2011, 09:49

Re: Apple ! was ist los ?

Ungelesener Beitragvon LoBu » 04.11.2013, 07:03

Du hättest offensichtlich gerne, dass deine persönlichen Probleme mit Apple von anderen bestätigt werden. Und wenn es dann so wäre, was hättest du davon? Ich bin kein Apple-Jünger und finde auch nicht alles gut was von dort kommt, aber nun darüber zu lamentieren, das etwas, wofür ich noch zahlen musste, nun für andere nun kostenlos ist kann ich nicht nachvollziehen, denn das ist schon mal kein Problem. Wenn etwas bei dir nicht mehr bzw. nicht mehr richtig funktioniert, dann könnte das auch an deiner Konfiguration oder Installation liegen. Ich habe keinerlei Probleme, auch (oder gerade) obwohl ich noch nie einen - nach meiner Auffassung überflüssigen - "clean install" durchgeführt habe. Jedem der mit Apple Probleme hat steht es doch frei (wieder) mit Windows zu arbeiten und sich dann dort über andere vermeintliche Unzulänglichkeiten aufzuregen.

Sicher, die iCloud ist schon ein Aufreger, aber alle, gleich mit welchen Betriebssystem sie arbeiten, werden sich mit "cloud computing" abfinden müssen. Es wird künftig nicht weniger sondern mit Sicherheit immer mehr werden. Und auch so etwas wie die "Creativ Cloud" von Adobe wird sicherlich auch bei anderen Softwareherstellern fuß fassen; wohl auch in absehbarer Zukunft bei Apple und Microsoft.

ObiTobi
Exposure Value 8
Beiträge: 505
Registriert: 23.01.2011, 12:54
Kontaktdaten:

Re: Apple ! was ist los ?

Ungelesener Beitragvon ObiTobi » 10.11.2013, 12:19

LoBu hat geschrieben:Sicher, die iCloud ist schon ein Aufreger, aber alle, gleich mit welchen Betriebssystem sie arbeiten, werden sich mit "cloud computing" abfinden müssen. Es wird künftig nicht weniger sondern mit Sicherheit immer mehr werden. Und auch so etwas wie die "Creativ Cloud" von Adobe wird sicherlich auch bei anderen Softwareherstellern fuß fassen; wohl auch in absehbarer Zukunft bei Apple und Microsoft.


Das halte ich für unwahrscheinlich zumindest auf lange Sicht.
Es ist zwar richtig, dass z.Z jede noch so kleine Firma auch "Schuhgröße und Gewicht" von jedem Kunden haben will. Viele machen sich gar keine Gedanken drüber, andere nur wenige da "ich kann es doch eh nicht ändern".

Prinzipiell habe ich auch "nichts zu verbergen". das Problem ist nur - geraten die Daten aus welchem Grund auch immer in "falsche Hände" oder sonst jemand "hat etwas vertauscht und Du passt plötzlich in ein Raster" , hast Du ein problem und zwar ganz großes. Denn in so einem Fall wird die Beweispflicht gedreht und Du alleine musst nachweisen, dass die Daten "jemand anders geklaut worden sind" oder "eine Behörde o.ä Fehler gemacht hat".

Und so lange die Sachen nicht anders geregelt werden, sehe ich auf lange Sicht keine Zukunft für diese Dienste.
Eben mit dem Beispiel von Adobe. Es waren doch gerade ~30 Millionen Kundendaten die den geklaut wurden und das zum Teil inkl. Kreditkarten usw. Wäre es nicht publik geworden, wurden sich u.U einige über "komische Einkäufe" wundern.

Zu dem Eingangspost und der Kritik.
- Auch Apple macht Fehler und Maverick halte ich im Moment für nicht unbedingt schlechter als 10.6, 10.7 oder 10.8. Alle vorherige hatten ihre Probleme die mit der Zeit auch behoben waren.
Meine Kritik ist eher - die neue OS Versionen kommen eindeutig zu schnell, damit ist die Entwicklungszeit kürzer und automatisch mehr Fehler drin.
- das Aperture jetzt "verschenkt" wird. Schön, ich habe damals Aperture gekauft für glaube ich noch 300 EUR weil es mir Wert war. Warum soll ich mich jetzt aufregen, weil kaum 5 Jahre später es "verschenkt" wird?
Und so ganz "legal" ist dieses verschenken auch nicht. Man muss schon tricksen und Apple "duldet" es eben.
Grüße aus Münsterland
Robert


http://www.momentsoftime.org

LoBu
Exposure Value 6
Beiträge: 207
Registriert: 23.12.2011, 09:49

Re: Apple ! was ist los ?

Ungelesener Beitragvon LoBu » 10.11.2013, 12:55

Nur kurz zu dem allgemeinen "Ich hab nicht zu verbergen".

Ob jemand etwas zu verbergen hat oder nicht bestimmt nicht er selbst. Wer hätte denn je daran gedacht, dass z.B. einmal nur der Name seiner Straße einen Rückschluss auf seine Kreditwürdigkeit zulassen könnte. Arme/prekäre Gegend, kein Kredit. Wir alle haben etwas zu verbergen und seien es nur die banalsten Informationen.


Zurück zu „Aperture News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste