LR 5 Release

Aperture Forum für Neuigkeiten rund um Aperture von Apple
Aaanalog
Exposure Value 5
Beiträge: 192
Registriert: 27.03.2010, 15:37

Re: LR 5 Release

Ungelesener Beitragvon Aaanalog » 17.06.2013, 09:20

@Robert @Frank: Frei nach dem Motto der Sportfreunde Stiller „Applaus Applaus, vielen Dank für Eure Worte“

Ich habe in der Zwischenzeit schon verlernt wie man Aperture flüssig bedient :mrgreen:

Gruß Torsten
ViewPix - see the world through my eyes.

gstar
Exposure Value 5
Beiträge: 182
Registriert: 17.06.2009, 07:29
Wohnort: Paris
Kontaktdaten:

Re: LR 5 Release

Ungelesener Beitragvon gstar » 30.07.2013, 08:48

Ich konnte es nicht lassen und habe mir vor 2 Tagen (mal wieder) LR5 heruntergeladen.
Mehr als 4h habe ich mich intensiv mit dem Programm beschäftigt. Und das Fazit war das gleiche, wie bei meinem letzten Versuch Mitte letzten Jahres mit LR4.
Funktionalität: TOP
UI/Workflow: katastrophal

Ich habe mich diesmal noch stärker bemüht, dieses Programm im wahrsten Sinn des Wortes zu begreifen, aber die Bedienlogik von LR macht mich wahnsinnig. Es ist 100%ig Windows-like mit seinen ganzen Ordnern, verschachtelten Menüs/Funktionen etc. Zu allem Überfluss lassen sich Tastaturbefehle in LR nicht wie in AP3 ohne weiteres individualisieren oder gar exportieren.
Gefühlt hatte ich den Eindruck 3-4x mehr klicken zu müssen, um die gleiche Aufgabe wie in Aperture durchführen zu können.

Selbstverständlich entscheidet jeder nach seinem Gusto, was für ihn wichtiger ist.
Ich bin jedenfalls mal wieder kuriert von dem Drang zu LR wechseln zu wollen.
Bei allen Unzulänglichkeiten, die AP 3 zweifelsohne hat, ist mir das UI und damit der schnelle Workflow derzeit noch wichtiger als ein paar mehr Funktionen nutzen zu können.
Gruss
Guido

Resultate aus Aperture: http://www.g-foto.de

Erstellt auf: MacMini i7 2,7 16GB Mountain Lion + Dell U2711
Aperture Handbuch: http://support.apple.com/de_DE/manuals/#aperture
Aperture Camera RAW Liste: apple.com/de/aperture/specs/raw.html

GFHardy

Re: LR 5 Release

Ungelesener Beitragvon GFHardy » 30.07.2013, 12:10

Danke Guido
Dann brauche das nicht zu probieren und hätte es ohnehin nicht gewollt!

ObiTobi
Exposure Value 8
Beiträge: 505
Registriert: 23.01.2011, 12:54
Kontaktdaten:

Re: LR 5 Release

Ungelesener Beitragvon ObiTobi » 30.07.2013, 13:35

gstar hat geschrieben:Selbstverständlich entscheidet jeder nach seinem Gusto, was für ihn wichtiger ist.


Und das ist eben der springende Punkt.

Allerdings ein Programm zu urteilen, nach gerade 4-5 oder von mir aus 2 Tagen halte ich für sehr gewagt.

Gruß Robert
Grüße aus Münsterland
Robert


http://www.momentsoftime.org

LoBu
Exposure Value 6
Beiträge: 207
Registriert: 23.12.2011, 09:49

Re: LR 5 Release

Ungelesener Beitragvon LoBu » 30.07.2013, 14:53

Ich habe "Capture One Pro 7" in einem Preisausschreiben gewonnen und war happy so ein Profiteil, das ja auch ca. das 3-fache von AP kostet, zu besitzen. Die Ernüchterung kam langsam, nach mehreren Tagen des probierens, aber sie kam. Die RAW-Engine ist zweifelsfrei absolut spitze, das Handling und auch die Geschwindigkeit hinken AP3 aber stark hinterher. Zudem gibt es Funktionen (wie Tethering), die ich eh nicht nutzen kann, weil ich die passende Kamera bzw. die vorgegebenen Objektive nicht besitze. Sicherlich liefern z.B. die Funktionen dort unter "Klarheit" bessere Ergebnisse als in AP unter "Verbessern" aber für mich bringt AP3, ggf. im Zusammenspiel mit ColorEfex, einfach die besseren Bilder. Die AP-Datenbank ist wesentlich komplexer und führt schneller zu Ergebnissen (die in CO7 ist eigentlich nur rudimentär), der Bildexport in AP braucht merklich weniger Zeit und auch das Erstellen der Vorschaubilder ist bei AP3 in einem Bruchteil der Zeit erledigt. Zur wirren Benutzeroberfläche will ich mal nichts sagen, an die könnte man sich sicherlich nach längerer Einarbeitungszeit gewöhnen und die wesentlich bessere Diashow in AP3 wird auch nicht unbedingt jeder vermissen.

Kurz, man muss wohl mal mit einem anderen Programm arbeiten um zu erkennen wie gut AP3 ist obwohl es nun schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Bei diesem Zeitraum darf man allerdings nicht vergessen, dass Apple kostenlose Updates zur Verfügung stellt wo andere Anbieter regelmäßig ein neues kostenpflichtiges Release anbieten wo sich doch kaum wesentliches geändert hat. Vielleicht - das will ich nicht ausschließen - bin ich ja zu blöd um mit CO7 ordentlich arbeiten zu können aber ich will gute Ergebnisse mit überschaubarem Aufwand und das bietet mir AP3. Und vielleicht lohnt ja auch das lange Warten auf ein wirklich neues AP, das die Bezeichnung NEU dann auch wirklich verdient weil es mehr bietet als bloße Kosmetik.

ObiTobi
Exposure Value 8
Beiträge: 505
Registriert: 23.01.2011, 12:54
Kontaktdaten:

Re: LR 5 Release

Ungelesener Beitragvon ObiTobi » 30.07.2013, 15:11

Hallo LoBu,

das war wirklich ein sehr guter Beitrag :top:

Das bringt mich auf die Idee - es wäre vielleicht nicht schlecht einen separaten Thread zu erstellen in dem Leute eigene Erfahrungen beschreiben warum sie zu anderer Software gewechselt haben aber auch warum sie wieder zurückgekommen sind.
Das setzt natürlich voraus, dass man alle Emotionen und "gewisse" Kommentare sich erspart, denn es sind selbstverständlich alles sehr subjektive Eindrücke. Diese können aber durchaus anderen "neuen" AP Benutzern Enttäuschung ersparen wenn sie bei AP bleiben oder aber der großer Masse nachlaufen und bei Adobe & Co landen um am Ende festzustellen dass es nichts war.

Einen kleinen Kritikpunkt hätte ich zu Deinem Beitrag.
"Bei diesem Zeitraum darf man allerdings nicht vergessen, dass Apple kostenlose Updates zur Verfügung stellt wo andere Anbieter regelmäßig ein neues kostenpflichtiges Release anbieten"

Es ist nicht so, dass Adobe, Phase One & Co. keine kostenlose Updates anbieten. Das tun alle Firmen. Hier geht es darum, ob neue Features oder deutliche Verbesserung der vorhandenen reinkommen oder nicht.


@Klaus was sagst Du dazu?

Gruß Robert
Grüße aus Münsterland
Robert


http://www.momentsoftime.org

gstar
Exposure Value 5
Beiträge: 182
Registriert: 17.06.2009, 07:29
Wohnort: Paris
Kontaktdaten:

Re: LR 5 Release

Ungelesener Beitragvon gstar » 30.07.2013, 16:19

ObiTobi hat geschrieben:...Allerdings ein Programm zu urteilen, nach gerade 4-5 oder von mir aus 2 Tagen halte ich für sehr gewagt...


Sorry aber das erinnert mich an Schuhverkäufer, die einem erzählen, dass man den Schuh noch einlaufen muss, damit er paßt - ganz sicher.

Aber Flachs beiseite.
Ist ja nicht das erste mal, dass ich LR ausprobiere. Habe LR3, LR4 und jetzt LR5 getestet. Davor hatte ich PSE+Bridge zur Bildbearbeitung/-verwaltung.

Noch einmal - bei allen Unzulänglichkeiten von AP3, ist MIR ein angenehmes UI wesentlich wichtiger.
Für mich auch DER Grund für den Erfolg von iPhone&iPad. Apple ist in der Lage komplexe Dinge (für die Masse) zu vereinfachen. Leider schaffen das viele andere Hersteller nicht, obwohl sie funktional sehr gute Produkte haben. Als aktuelles Beispiel fällt mir gerade die Olympus OM-D ein. Tolles Produkt mit pfiffigen Lösungen. Doch wenn ich in das Menü eintauche, dann frage ich mich: "Welcher Ingenieur hat das denn verbrochen"
Eine Menü verschachtelt bis zum geht nicht mehr. Funktionen muss man aus den Tiefen der Kamera ausgraben...
Und das erinnert mich wiederum an LR. Unglaubliche und faszinierende Funktionsfülle, aber nervig in der Bedienung.

Aber jedem das Seine.
Gruss
Guido

Resultate aus Aperture: http://www.g-foto.de

Erstellt auf: MacMini i7 2,7 16GB Mountain Lion + Dell U2711
Aperture Handbuch: http://support.apple.com/de_DE/manuals/#aperture
Aperture Camera RAW Liste: apple.com/de/aperture/specs/raw.html

LoBu
Exposure Value 6
Beiträge: 207
Registriert: 23.12.2011, 09:49

Re: LR 5 Release

Ungelesener Beitragvon LoBu » 31.07.2013, 07:53

Es ist nicht so, dass Adobe, Phase One & Co. keine kostenlose Updates anbieten. Das tun alle Firmen. Hier geht es darum, ob neue Features oder deutliche Verbesserung der vorhandenen reinkommen oder nicht.

Natürlich tun das alle, aber auch in dem Umfang? Du wirst mir wohl beipflichten, dass die Menge an Änderungen/Neuerungen seit dem Erscheinen von AP3 bis heute bei den anderen längst eine neue Version zum vollen Preis nach sich gezogen hätte. Manchmal scheint es, als wäre eine neue Hintergrundfarbe und ein paar Änderungen im Menü oder den Icons alles was eine "neue" Version ausmacht. Natürlich wird dann immer auch davon gesprochen (bei Apple ja auch), dass nun merkliche Performance-Verbesserungen zu sprüren wären. Jedoch, kaum einer spürt die oder kann sie gar nachmessen.

Also, nicht soviel meckern über das was andere können und AP3 nicht, sondern mal genauer hinschauen ob das wirklich wesentlichen Verbesserungen sind und vor allem, ob ich diese vermeintlichen Verbesserungen denn auch brauche. Ich kenne das aus div. Fotoforen. Immer die neueste Kamera, weil die ja wieder was hat, was das Vorgängermodell nicht hatte. Nur haben die meisten die Möglichkeiten des Vorgängermodells noch nie voll ausgereizt. Haben ist eben nichts im Gegensatz zum Wollen.

Aaanalog
Exposure Value 5
Beiträge: 192
Registriert: 27.03.2010, 15:37

Re: LR 5 Release

Ungelesener Beitragvon Aaanalog » 31.07.2013, 09:18

LoBu hat geschrieben:Natürlich tun das alle, aber auch in dem Umfang? Du wirst mir wohl beipflichten, dass die Menge an Änderungen/Neuerungen seit dem Erscheinen von AP3 bis heute bei den anderen längst eine neue Version zum vollen Preis nach sich gezogen hätte. Manchmal scheint es, als wäre eine neue Hintergrundfarbe und ein paar Änderungen im Menü oder den Icons alles was eine "neue" Version ausmacht. Natürlich wird dann immer auch davon gesprochen (bei Apple ja auch), dass nun merkliche Performance-Verbesserungen zu sprüren wären. Jedoch, kaum einer spürt die oder kann sie gar nachmessen.


Kannst Du dafür Beispiele im Bereich der RAW-Converter mit Verwaltungsfunktion aufzeigen?
ViewPix - see the world through my eyes.

gstar
Exposure Value 5
Beiträge: 182
Registriert: 17.06.2009, 07:29
Wohnort: Paris
Kontaktdaten:

Re: LR 5 Release

Ungelesener Beitragvon gstar » 31.07.2013, 16:31

Gleich vorweg - das soll hier nicht zum LR-Bashing werden, aber bei LR5 ist auch nicht alles Gold was glänzt...

http://www.dslr-forum.de/showpost.php?p ... tcount=234
Gruss
Guido

Resultate aus Aperture: http://www.g-foto.de

Erstellt auf: MacMini i7 2,7 16GB Mountain Lion + Dell U2711
Aperture Handbuch: http://support.apple.com/de_DE/manuals/#aperture
Aperture Camera RAW Liste: apple.com/de/aperture/specs/raw.html

ObiTobi
Exposure Value 8
Beiträge: 505
Registriert: 23.01.2011, 12:54
Kontaktdaten:

Re: LR 5 Release

Ungelesener Beitragvon ObiTobi » 31.07.2013, 17:25

gstar hat geschrieben:Gleich vorweg - das soll hier nicht zum LR-Bashing werden, aber bei LR5 ist auch nicht alles Gold was glänzt...


Das habe ich auch nie behauptet. Wenn jemand bei so Komplexen Dingen behauptet, die wären Fehlerfrei, der kennt das Programm nicht. Und das betrifft so ziemlich alle Programme :D

Gruß Robert
Grüße aus Münsterland
Robert


http://www.momentsoftime.org

ObiTobi
Exposure Value 8
Beiträge: 505
Registriert: 23.01.2011, 12:54
Kontaktdaten:

Re: LR 5 Release

Ungelesener Beitragvon ObiTobi » 31.07.2013, 17:30

gstar hat geschrieben:
ObiTobi hat geschrieben:...Allerdings ein Programm zu urteilen, nach gerade 4-5 oder von mir aus 2 Tagen halte ich für sehr gewagt...


Sorry aber das erinnert mich an Schuhverkäufer, die einem erzählen, dass man den Schuh noch einlaufen muss, damit er paßt - ganz sicher.


Ich denke bei Software braucht man sich nicht über Liebe auf den ersten Blick unterhalten.

gstar hat geschrieben:Noch einmal - bei allen Unzulänglichkeiten von AP3, ist MIR ein angenehmes UI wesentlich wichtiger.


Vielleicht habe ich Dein ersten Post so nicht verstanden. Es lies sich für mich etwas anders. Aber nun ist es auch geklärt :)
Grüße aus Münsterland
Robert


http://www.momentsoftime.org

Hanibal49
Exposure Value 5
Beiträge: 197
Registriert: 05.09.2011, 14:36

Re: LR 5 Release

Ungelesener Beitragvon Hanibal49 » 14.02.2014, 06:58

Hallo zusammen,

Ich möchte da auch noch einhaken. Für mich ist AP auch ein tolles Programm mit einem guten UI und guter Funktionalität. Aus meiner Sicht 2 Mängel:
1) Es gibt RAWs, die sich mit Aperture nur sehr schwer, bis nicht bearbeiten lassen: Immer dann, wenn es um schwierige Lichtvhältnisse mit vielen Höhen un Tiefen im selben Bild geht. Die Schieber Glanzlichter und Tiefen tun schlicht nicht, was man von Ihnen erwartet. Da ist LR5 um sehr viels besser, ja perfekt. Da ist wohl klar, dass ein AP4 solcherlei beheben muss. Ich habe aber langsam Zweifel, ob das wirklich mal kommt. Es gibt von Apple nicht einmal eine Hinweis darauf, dass es mit AP weiter geht.
2) Meinzweiter Punkt betrifft die Ebenen. Wenn ich an in einem Bereich im Bild Farbe auftrage und dann im selben Bereich noch aufhellen will, dann muss ich den Bereich ein zeites Mal mit dem Pinsel definieren. Das kann teilweise sehr schwierig sein, wenn es um schwierige Linien geht, denen man mit dem Pinsel folgen muss. Da wäre es toll, wenn ich eine einmal mit dem Pinsel markierte Bereiche gleich für verschiedene Korrekturen verwenden könnte.

Gruss, Alex

Benutzeravatar
stepman
Exposure Value 11
Beiträge: 2368
Registriert: 08.05.2006, 17:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: LR 5 Release

Ungelesener Beitragvon stepman » 25.02.2014, 20:48

Hi!

Zu 2) Noch nicht getestet, aber schau dir das mal an:

http://www.apertureexpert.com/tips/2014 ... wzzQnn7R6M

Kannst ja mal berichten.

Gerald
Apple Distinguished Professional
Apple Certified Aperture Professional
Aperture-Workshops – http://www.aperturetraining.de

Hanibal49
Exposure Value 5
Beiträge: 197
Registriert: 05.09.2011, 14:36

Re: LR 5 Release

Ungelesener Beitragvon Hanibal49 » 26.02.2014, 23:09

Hallo Gerald

Die Beschreibung des Scriptes trifft ja genau meinen Punkt. Ich habe es deshalb sofort runtergeladen und installiert.

Und, tatsächlich: Das tut genau das.

Und das geht so: Die erste Maske musst du ganz präzis mit dem Pinsel ausführen: ZB Farbe. Nun kommt noch eine Kontrastveränderung dazu auf genau derselben Maske. Dafür machst du mit dem Kontrast-Pinsel irgendwo im Bild einen Pinselstrich, der aber die erste Maske nur berühren muss. Das deckt sich nun noch nicht mit der ersten Maske. Nun gehst du in das Script: Du klickst dort an "Nimm Maske von Farbe". Das ist quasi das Copy. Dann sagst du: "Übergib diese Maske an Kontrast". Dann klickst du auf go (alles natürlich englische Begriffe, nicht meine deutsche Uebersetzung):

Dann schluckst du zuerst mal leer: Das ganz Aperture verschwindet vom Bildschirm (ist es abgestürzt?), dann kommt es aber wieder, wobei aber noch nichts zur Deckung gebracht wurde. . . Es kommt die Meldung "Erledigt". Dann dauert es noch ein Bruchteil einer Sekunde und die beiden Masken sind deckungsgleich. Toll.

Mein vorläufiges Fazit: Tolle Funktionalität bei einfacher Bedienung. Leider etwas langsam und die Umsetzung nicht so elegant, weil Aperture für eine Weile verschwindet.

Das ist eine tolle Sache, die ich verwendet werde.

Besten Dank und Gruss, Alex


Zurück zu „Aperture News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste