mediathek reparieren - endlos, ohne ende

Aperture installieren und einrichten.
silvia_u
Exposure Value 0
Beiträge: 6
Registriert: 26.08.2011, 16:54

mediathek reparieren - endlos, ohne ende

Ungelesener Beitragvon silvia_u » 23.06.2014, 11:42

hallo
ich habe eine sehr grosse DB (72 GB, bilder indexiert, nicht in der DB verwaltet) und habe oft inkonsistenzen. erstmal habe ich die zugriffsrechte repariert, was nicht geholfen hat. (mehrfach)
dann die mediathek repariert; das geht los, aber bei der meldung 'Mediathek reparieren: 100% abgeschlossen, passiert nichts mehr, auch nach 1 std. warten. ich muss mit 'sofort beenden' eingreifen. (mehrfach versucht).
und das ist vermutlich fatal; neue inkonsistenzen sind ja wohl so vorprogrammiert. (?)

dann über nacht die mediathek neu angelegt; das hat mir ca 1000 bilder als wiederhergestellt beschert; diese bilder sind komplett falsch zugeordnet; dh der dateibeschrieb passt nicht, ich vermute, die bildnummern sind auch falsch. und es liegen nur die thumbnails vor.
zusätzlich lagen ca 1000 bilder (andere) im papierkorb, diese fehlen aber in der mediathek.

ich habe keine ahnung, wie weiter vorgehen! ich muss mich auf die datei-beschreibung verlassen können; da darf kein fehler passieren; was ja eigentlich selbstredend wäre…
und ich müsste schnellstmöglich wieder weiterarbeiten.
was könnte ich denn noch tun?

danke für hilfe, silvia

ps: die meditathek starten geht meist erst beim 2. mal; beim 1. mal passiert nichts, aperture öffnet, nicht aber die DB, erst nach abschiessen, öffnet die DB problemlos.

Benutzeravatar
stepman
Exposure Value 11
Beiträge: 2368
Registriert: 08.05.2006, 17:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: mediathek reparieren - endlos, ohne ende

Ungelesener Beitragvon stepman » 23.06.2014, 22:28

Hi!

Lass die Reparatur länger laufen. Die Reparatur einer gröeßren Datenbank kann durchaus eine Nacht dauern. Die Prozentangabe ist eher ein „Richtwert“.

Frage ist, warum du so viele Probleme in der Datenbank hast. Defekte Festplatte? Programmabstürze? Normalerweise sollten keine wichtigen Fehler in der Mediathek zu finden sein. Kannst du rekonstruieren, wann die Probleme angefangen haben?

Gerald
Apple Distinguished Professional
Apple Certified Aperture Professional
Aperture-Workshops – http://www.aperturetraining.de

silvia_u
Exposure Value 0
Beiträge: 6
Registriert: 26.08.2011, 16:54

Re: mediathek reparieren - endlos, ohne ende

Ungelesener Beitragvon silvia_u » 24.06.2014, 16:07

salü Gerald

erstmal danke, ging schnell!

den neuaufbau der DB habe ich über nacht gemacht; mir schien aber am morgen, dass das nicht richtig funktioniert hat; was sich auch gezeigt hat, mit den vielen falschen bildbeschrieben. vielleicht der ruhezustand?

seit wann ich die inkonsistenzen habe, ist schwierig zu sagen. jedenfalls länger. anfangs hat das reparieren erfolg gebracht. und es wurde immer harziger. ich kopiere die DB öfters über nacht auf ein anderes laufwerk, damit ich am macbook weiterarbeiten kann. da arbeite nur mit den voransichten, kopiere zurück (finder). da sollte eigentlich nichts passieren. und die laufwerke sind alle ok. programmabstürze - eigentlich nichts besonderes.

sollte ich aperture neu installieren?

ich habe die letzte Version der DB, vor dem neu-anlegen, zurückgeholt, habe in allen projektnamen den "/" entfernt. manchmal soll das helfen (habe ich irgendwo gelesen) und exportiere jetzt jedes projekt, das ich dringend brauche als eigene mediathek und kontrolliere diese einzeln auf fehler oder inkonsistenzen. nicht gerade das, was ich mir unter flüssigem arbeitsablauf vorstelle…
aber ich bin echt verunsichert; fehler wären fatal (job, nicht privat).

vertrauen in die software ist voraussetzung; und das ist etwas erschüttert. vieles könnte ich ohne die infos, die in aperture erfasst sind, gar nicht rekonstruieren!

würdest du eher mit vielen kleinen DB arbeiten, als mit 1 grossen?

silvia

Joachim
Exposure Value 6
Beiträge: 277
Registriert: 22.07.2008, 18:58

Re: mediathek reparieren - endlos, ohne ende

Ungelesener Beitragvon Joachim » 25.06.2014, 09:21

Hallo Silvia

Ohne alles von Dir gelesen zu haben glaube ich, dass Dein Workflow Mediathek / Datenbank dauernd kopieren via Finder von intern auf extern usw. die Problemursache ist.
Richtig wäre wohl.
Mediathek fest auf einem Rechner.
DB fest in Mediathek oder verknüpft in einem internen oder externen Ordner.

Jochen


Zurück zu „Erste Schritte in Aperture“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste